Meine

Trostpuppe

aus Mamas

Lieblings-

shirt.

Das Püppchen begleitet das Kind symbolisch

Ein Püppchen aus dem Kleidungsstück des verstorbenen Elternteils genäht, kann in der Hosentasche des Kindes wichtige Erlebnisse mit begleiten. Zuhause kann es in der kleinen Tasche des Kissens seinen festen Platz haben und Projektionsfläche für alle Gefühle des Trauerprozesses und der Kindheit sein. Es kann als Sorgenpüppchen zuhören, Wut, Enttäuschung und Hilflosigkeit miterleben, genauso wie das Kind es erlebt hat. Oder es findet eine symbolische Kommunikation mit dem Verstorbenen statt, die im Trauerprozess aktiv hilft — Kindern wie Erwachsenen. Das Trostpüppchen drückt eine untrennbare Verbundenheit aus.

Je kleiner das Kind ist, um so größer sollte die Trostpuppe sein. Während ältere Kinder und Jugendliche vielleicht lieber einen kleinen Talisman möchten, brauchen kleinere Kinder eher eine Puppe, die sie im Arm halten können. Daher biete ich individuelle Größen an.

Ich nähe die Trostpuppe nach Ihren Vorstellungen.